1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der für die Webseite www.sharepop.de und die hierüber angebotene Online-Werbeplattform „SharePop“ Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:


Medialabel Network GmbH

Wallstraße 15a, 10179 Berlin

Tel.: +49 30 555 986 03

E-Mail: sharepop@medialabel.de

Webseite: www.medialabel.de

 



2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie der Inhalte und Leistungen von SharePop erforderlich ist. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Nutzer erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers oder wenn die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 



3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite – d.h. auch wenn der Nutzer diese nur informatorisch nutzt, um sich über die Plattform und unsere Leistungen zu informieren – erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben: Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem des Nutzers, den Internet-Service-Provider des Nutzers, die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt, Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

3.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist im Falle der informatorischen Nutzung Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als (potentieller) Kunde oder Nutzer von SharePop ist die Rechtsgrundlage ggfs. Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

3.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

3.6 Hostingdienstleistungen durch Amazon Web Services

Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO erbringt der Anbieter Amazon Web Services EMEA SARL, 5 rue Plaetis L-2338, Luxemburg („Amazon Web Services“) für uns die Dienste zum Hosting unserer Website. Die Datenverarbeitung wie in den Ziffern 3.1 bis 3.5 beschrieben findet auf den Servern von Amazon Web Services statt. Wenn die Amazon Web Services personenbezogene Daten außerhalb des EWR übermittelt, hält sie sich dabei an die Bestimmungen ihrer Datenschutzhinweise und der einschlägigen Datenschutzgesetze. Dazu zählt bspw. die Übermittlung von Daten gemäß den Rahmenvereinbarungen für den EU-USA-Datenschutzschild (was die Übermittlung in die USA betrifft) oder gemäß Datenübermittlungsvereinbarungen, die die von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln beinhalten. Die Datenschutzerklärung der Amazon Web Services ist abrufbar unter https://aws.amazon.com/de/privacy/.

 



4. Verwendung von Cookies

4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Für einige Elemente unserer Internetseite ist es technisch notwendig, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus technisch nicht notwendige Cookies, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Die auf diese Weise bei Ihnen erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden unsere Nutzer über die generelle Verwendung von Cookies auf unserer Website informiert und können in die Verwendung nicht notwendiger Cookies zu Analysezwecken und die Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten einwilligen. Dabei weisen wir auf diese Datenschutzerklärung hin.

4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.3 Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

4.4 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die Dauer der Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Browser unterscheiden sich in der Art, wie sie die Cookie-Einstellungen verwalten. Im Hilfemenü Ihres Browsers ist jeweils beschrieben, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können:

Internet Explorer™: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Safari™: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

Chrome™: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

Firefox™: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Opera™: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

4.5 Webanalyse durch Google Analytics

Wir nutzen das Webanalyse-Tool Google Universal Analytics der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“), wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben.

Google (Universal) Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel Cookies. Die automatisch erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google wird erhobene Daten verarbeiten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Nach Zweckfortfall und Ende des Einsatzes von Google Analytics durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit Google abgeschlossen. Die Google LLC hat ihren Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Ein aktuelles Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/list eingesehen werden. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Hierdurch wird die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindert.

Alternativ zum Browser-Plugin können Sie über diesen Link [Google Analytics deaktivieren], die Erfassung durch Google Analytics auf unserer Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Ihr Browser muss die Speicherung von Cookies also hierzu grundsätzlich erlauben. Löschen Sie Ihre Cookies, werden Sie erneut um Erteilung Ihrer Einwilligung gebeten.

 



5. Registrierung

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nutzer die unsere Plattform SharePop nutzen möchten, müssen sich hierzu registrieren.

Der Nutzer kann hierzu auf unserer Webseite einen Account anlegen. Dabei erheben wir als Pflichtangaben für die Registrierung die E-Mail-Adresse und das Alter sowie jeweils frei wählbar einen Benutzernamen und ein Passwort des Nutzers.

Der Nutzer kann sich auch über die Social-Media-Konten von Facebook oder Google für die Plattform registrieren und diese für den Login nutzen. Dann erhalten wir die dort hinterlegte E-Mail-Adresse und der Nutzer muss zusätzlich nur sein Alter angeben Hierbei gelten ergänzend die Bestimmungen nach Ziffer 5.5.

Wenn der Nutzer die Registrierungsfunktion in Anspruch nimmt, den Account anlegt und nutzt, verarbeiten wir jeweils die IP-Adresse des Nutzers und den Zeitpunkt der Nutzerhandlung.

5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Pflichtangaben der Registrierung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der IP-Adresse und der Zeitpunkte der Nutzerhandlungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.3 Zweck der Verarbeitung

Die Pflichtangaben für den Login werden für den Zweck der Bereitstellung des Nutzerkontos verwendet. Das Alter ist anzugeben, da die Registrierung für die Plattform nur Volljährigen oder beschränkt geschäftsfähigen Minderjährigen mit Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters gestattet ist und ggfs. Maßnahmen zur Überprüfung des Alters oder der Zustimmung nach Art. 8 Abs. 2 DSGVO erforderlich sind.

Zweck der Verarbeitung der IP-Adresse und der Zeitpunkte von Nutzerhandlungen ist der Schutz vor Missbrauch und unbefugter Nutzung. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung.

5.4 Dauer der Speicherung

Die Login-Daten werden solange gespeichert, wie das Nutzerkonto des Nutzers besteht. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Die IP-Adresse des Nutzers wird spätestens nach sieben Tagen anonymisiert oder gelöscht.

5.5 Registrierung mit einem Facebook oder Google+ Account

Nutzer haben auch die Möglichkeit, sich bei SharePop mit ihrem Facebook oder Google+ Account zu registrieren und einzuloggen. Diese sogenannten Single Sign On-Verfahren („SSO-Verfahren“) erlauben es, sich für verschiedene Dienste zu registrieren, ohne jeweils eigene Anmeldedaten nutzen zu müssen. Stattdessen erfolgt die Anmeldung über das Konto beim jeweiligen Anbieter des SSO-Verfahrens, z.B. Facebook oder Google.

Wenn Nutzer das SSO-Verfahren nutzen, findet eine Verarbeitung ihrer Daten durch den jeweiligen Anbieter statt. Die Einbindung des SSO-Verfahrens erfolgt über ein sog. Social Plugin und es gelten unsere betreffenden Hinweise unter Ziffer 9 (Facebook Plugins) und Ziffer 10 (Google+ Plugins).

 



6. Erbringung der Leistungen unserer SharePop-Plattform

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Zusammenhang mit der Erbringung vorvertraglicher und vertraglicher Leistungen verarbeiten wir die Daten von (potentiellen) Nutzern unserer SharePop-Plattform (im Folgenden gemeinsam „Vertragspartner“ genannt).

Dies betrifft, je nach Einzelfall, z.B. Personendaten (etwa Name, Adresse etc.), Login- und Kontaktdaten (etwa E-Mail-Adressen, Telefonnummern etc.) sowie Vertragsdaten (etwa absolvierte Kampagnen, genutzte Werbeflächen (z.B. Social-Media-Accounts, Webseiten etc.) Performancedaten, Guthaben, Transaktionshistorie, vertragliche Kommunikation etc.) und Zahlungsdaten (etwa E-Mail Adresse des PayPal-Kontos, Bankverbindung etc.). Die hierbei jeweils konkret von uns verarbeiteten Daten, ihre Art und ihr Umfang sowie der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich im Einzelfall nach den Kampagnen, an denen der jeweilige Nutzer teilnimmt.

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten unserer Vertragspartner ist Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

6.3 Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist es unsere vertraglichen und vorvertraglichen Leistungen im Zusammenanhang mit unserer Plattform SharePop erbringen zu können.

6.4 Dauer der Speicherung

Die Löschung dieser Daten erfolgt, wenn sie zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich sind. In jedem Fall gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

6.5 CRM-Tool für Kundenbeziehungsmanagement von Zendesk

Im Rahmen des Managements unserer Kundenbeziehung (engl. Customer-Relationship-Management; „CRM“), insbesondere der schnellen und effizienten Beantwortung von Kundenfragen, nutzen wir das CRM-System Zendesk des Anbieters Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, USA („Zendesk“). Zendesk wird von uns auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. Die Daten der Nutzer werden von Zendesk nur zur technischen Verarbeitung der Anfrage verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Verwendung von Zendesk verlangt mindestens die Angabe einer E-Mail-Adresse. Eine pseudonyme Nutzung ist möglich. Wenn die Anfrage des Nutzers bearbeitet wird, werden ggfs. weitere die Anfrage betreffende Daten erhoben. Unseren Nutzern stehen jederzeit alternative Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung, wenn sie Zendesk für ihre jeweilige Anfrage nicht nutzen möchten. Zendesk hat seinen Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Ein aktuelles Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/list eingesehen werden. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt. Die Datenschutzerklärung von Zendesk ist abrufbar unter www.zendesk.de/company/customers-partners/privacy-policy/.

6.6 Weitergabe von Daten an Dritte

Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter, sofern dies nicht zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Zur Abwicklung von Auszahlungen an den Nutzer werden die erforderlichen Zahlungsdaten an das vom Nutzer angegebene Kreditinstitut bzw. den angegebenen Zahlungsdienstleister weitergegeben.

 



7. Kontaktaufnahme

7.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Alle Nutzer können mit uns über die auf unserer Website angegebene E-Mail-Adressen Kontakt aufnehmen. In diesem Fall werden die E-Mail-Adresse des Nutzers und die vom Nutzer in der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.

Darüber hinaus ist für alle Nutzer auch eine Kontaktaufnahme mit uns über die Sozialen Medien möglich. Wir unterhalten hierzu Auftritte bei den Online-Diensten Facebook, Twitter, YouTube, Instagram und LinkedIn. Wenn Sie hierüber mit uns in Kontakt treten, gelten dabei die Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 8.

Advertisern bieten wir daneben auch die Möglichkeit, uns über ein Kontaktformular auf unserer Webseite zu kontaktieren. Unser Kontaktformular dient der Beantwortung von Fragen der Advertiser zu unserer Plattform, z.B. zu den Themen App Promotion und Content Seeding. Bei einer Nutzung verarbeiten wir als Pflichtangaben Name, Unternehmen, E-Mail-Adresse und die in der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten des anfragenden Advertisers sowie Datum und Uhrzeit der Anfrage. Hinzu kommt ggfs. die freiwillig angegebene Telefonnummer.

Unseren registrierten Nutzern bieten wir außerdem in ihrem persönlichem Account ein Kontaktformular an über das sie Fragen an uns rund um unsere Plattform SharePop stellen können. Neben etwaigen personenbezogenen Daten in der Nachricht an uns erheben wir als Pflichtangaben die E-Mail-Adresse an die wir antworten sollen, einen beliebigen Nutzernamen zur persönlichen Ansprache des Nutzers und das Thema der Anfrage.

7.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme und Kommunikation übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt ein solcher Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab oder findet er über das Kontaktformular für registrierte Nutzer statt so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

7.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und zur diesbezüglichen weiteren Kommunikation. In dieser Bearbeitung liegt auch unser erforderliches berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

7.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die im Rahmen der Kontaktaufnahme übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die betreffende Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Etwaige gesetzliche Aufbewahrungspflichten (insbes. nach dem Handels- und Steuerrecht) bleiben hiervon unberührt und können ggfs. zu einer längeren Speicherung führen.

7.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Unsere Nutzer können jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen und der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs kann die Konversation jedoch nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Auch insoweit bleiben gesetzliche Aufbewahrungspflichten unberührt.

 



8. Dauerhafte Verlinkungen zu Social Media Auftritten bei Drittanbietern

Auf unseren Websites haben wir einige dauerhafte Verlinkungen zu Drittanbietern eingebunden, auf die wir unsere Nutzer nachfolgend hinweisen möchten. Wenn unsere Nutzer zu einem unserer Auftritte in den Sozialen Medien bei den Diensten Facebook, Twitter, YouTube, Instagram oder LinkedIn gelangen möchten, können sie die hierzu auf unserer Website eingebundenen Links nutzen. Der Nutzer wird dann direkt zum jeweiligen Dienst weitergeleitet. In diesem Fall erfolgt nach erfolgreicher Weiterleitung eine Verarbeitung der Daten des Nutzers durch den Anbieter des jeweiligen Dienstes. Welche Daten dies sind und wie sie jeweils verarbeitet werden, kann der Nutzer den Datenschutzerklärungen des konkreten Anbieters entnehmen. Sofern der Nutzer über die Dienste mit uns Kontakt aufnimmt, gelten unsere Hinweise unter Ziffer 7.

Dies betrifft folgende Dienste:

„Facebook“; in Europa ein Dienst des Anbieters, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://www.facebook.com/policy.php.

„Twitter“; in Europa ein Dienst des Anbieters Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://twitter.com/de/privacy.

„YouTube“; ein Dienst des Anbieters YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

„Instagram“; ein Dienst des Anbieters Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://help.instagram.com/155833707900388.

„LinkedIn“; in Europa ein Dienst des Anbieters LinkeIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

 



9. Social Plugins von Facebook

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Facebook verwendet, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo oder dem Zusatz „Soziales Plug-in von Facebook“ bzw. „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Auch wenn der Nutzer sich mit seinem Facebook-Account bei SharePop registriert oder einloggt erfolgt dies über ein Social Plugin (vgl. Ziffer 5.5). Eine Übersicht über die Facebook Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Profil besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook- Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“- Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Facebook- Profil veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Facebook-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen. Sie können das Laden der Facebook Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B.

Firefox™: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/facebook-blocker/

Opera™: https://addons.opera.com/de/extensions/details/facebook-blocker/?display=en

Chrome™: https://chrome.google.com/webstore/detail/facebook-blocker/chlhacbfddknadmnmjmkdobipdpjakmc?hl=de

 



10. Social Plugins von Google+

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Google+ verwendet, das von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) betrieben wird. Die Plugins sind z. B. an Buttons mit dem Zeichen „+1“ auf weißem oder farbigem Hintergrund erkennbar. Auch wenn der Nutzer sich mit seinem Google+ Account bei SharePop registriert oder einloggt erfolgt dies über ein Social Plugin (vgl. Ziffer 5.5). Eine Übersicht über die Google Plugins und deren Aussehen finden Nutzer hier: https://developers.google.com/+/plugins.

Wenn Nutzer eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her. Der Inhalt des Plugins wird von Google direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung erhält Google die Information, dass der Browser des Nutzers die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn der Nutzer kein Profil bei Google+ besitzt oder gerade nicht bei Google+ eingeloggt ist. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird vom Browser des Nutzers direkt an einen Server von Google in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Ist der Nutzer bei Google+ eingeloggt, kann Google den Besuch unserer Website seinem Google+ Profil unmittelbar zuordnen. Wenn der Nutzer mit den Plugins interagiert, zum Beispiel den „+1“-Button betätigt, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Google übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Google+ veröffentlicht und dort den Kontakten des Nutzers angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten des Nutzers zum Schutz seiner Privatsphäre kann der Nutzer den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html.

Wenn der Nutzer nicht möchte, dass Google die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar seinem Profil auf Google+ zuordnet, muss der Nutzer sich vor seinem Besuch unserer Website bei Google+ ausloggen. Der Nutzer kann das Laden der Google Plugins auch mit Add-Ons für seinen Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

 



11. Newsletter

11.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nutzer haben die Möglichkeit den kostenfreien SharePop-Newsletter zu abonnieren. Wenn Nutzer unseren Newsletter abonnieren, erklären sie sich mit dem Empfang sowie den nachfolgend beschriebenen Verfahren unseres Versands und unserer Auswertung einverstanden. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird von uns auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Die Einwilligung der Nutzer überprüfen und protokollieren wir durch das sog. Double-Opt-In-Verfahren, um Anmeldungen über fremde E-Mail-Adressen zu verhindern. Hierzu erhalten die Nutzer nach ihrer Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Betätigung dieses Links ist ihre Anmeldung erfolgreich abgeschlossen. Die Anmeldung der Nutzer wird von uns protokolliert, um sie nachweisen zu können.

Bei der Anmeldung zum Newsletter wird die vom Nutzer in der Eingabemaske angegebene E-Mail-Adresse an uns übermittelt. Zudem werden Datum und Uhrzeit der Registrierung erhoben.

Über unseren Newsletter erhalten die Nutzer Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen auf dem Gebiet des Online-Marketings sowie zu unseren Leistungen und Angeboten.

Darüber hinaus führen wir eine Auswertung unseres Newsletter-Versands durch. Unsere Newsletter enthalten hierzu einen sog. „web-beacon“. Wenn die Nutzer den Newsletter öffnen, wird diese pixelgroße Datei vom Server unseres Versanddienstleisters abgerufen.

11.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Anmeldung des Nutzers zum Newsletter mit seiner Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

11.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung von Datum und Uhrzeit der Registrierung dient dazu, die von Ihnen erteilte Einwilligung zu protokolieren und einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Die Erhebung der Daten zur Auswertung des Versands dient der statistischen Erfolgsmessung unseres Newsletter-Angebots, zum Beispiel von wie vielen Abonnenten unsere Newsletter gelesen werden und welchen Links gefolgt wird.

11.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Wir können die Daten der protokolierten Einwilligung des Nutzers bis zu drei Jahre verarbeiten bevor wir sie löschen, um die Einwilligung des Nutzers erforderlichenfalls nachweisen zu können. Diese Verarbeitung dient ausschließlich der Abwehr von Ansprüchen.

11.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nutzer können den Bezug des Newsletters jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem unserer Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird gleichzeitig ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht. Nutzer können jederzeit auch die Löschung der Daten ihrer protokollierten Einwilligung verlangen, wenn Sie dies individuell anfragen und uns das vormalige Bestehen Ihrer Einwilligung bestätigen.

11.6 Versanddienstleister MailChimp

Wir nutzen für den Versand unseres Newsletters und dessen Auswertung den Dienst MailChimp, ein Angebot der Rocket Science Group, LLC, Ponce De Leon Ave NE ‘5000, Atlanta, GA 30308, USA („MailChimp“). Dieser Versanddienstleister wird von uns auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. MailChimp hat seinen Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Ein aktuelles Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/list eingesehen werden. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt. MailChimp stellt auch die Analyseinstrumente zur Verfügung, die es ermöglichen Aussagen über den Erfolg des Newsletter-Versands zu machen. Die Datenschutzerklärung von MailChimp ist abrufbar unter https://mailchimp.com/legal/privacy/.

 



12. Betroffenenrechte

Unsere Nutzer haben das Recht:

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO ihre personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können die Nutzer sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

 



13. Widerspruchsrecht

Sofern wir personenbezogene Daten der Nutzer auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, hat die betroffene Person das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall hat der Nutzer ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Nutzer die von ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, können uns per E-Mail an login@medialabel.de kontaktieren.

 



14. Datensicherheit

Wir stellen angemessene administrative, technische und physische Sicherheitskontrollen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bereit. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL bzw. TLS) über HTTPS. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 



15. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor diese Datenschutzerklärung gelegentlich zu ändern, insbesondere, wenn wir unsere Website weiterentwickeln und unsere Leistungen ändern oder wenn dies aufgrund geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben notwendig wird. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung können unsere Nutzer stets auf unserer Website aufrufen.

Berlin, Deutschland, 01.September 2018, Version 1.0